topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Aktuelle Broschüre zu effizienten Haushaltsgeräten

Alles Wissenswerte sowie viele praktische Tipps, wie Sie ein effizientes und bedarfsgerechtes Gerät finden

Waschmaschine
Quelle: Paul Gruber/BMNT

Bis zu 30 Prozent Stromkosten sparen

Die Stromsparpotenziale können in einem Haushalt trotz der im Laufe der Zeit immer effizienter gewordenen Geräte beträchtlich sein. Mit bewusstem, bedarfsgerechtem Gerätkauf sowie bewusster Nutzung können bis zu 30 Prozent der Stromkosten eingespart werden. Wenn man bedenkt, dass laut offizieller Statistik der Durchschnittshaushalt ohne elektrisch bereitgestellter Raumwärme rund 3.690 kWh im Jahr verbraucht und diese jährlich etwa 740 Euro kosten, dann zahlt es sich auf jedem Fall aus, unnötigem Stromverbrauch auf die Spur zu kommen.


In jedem Haushalt gibt es ausreichend Stromsparpotentiale, die genutzt werden sollen

Neue Geräte haben beim Stromverbrauch keine sehr großen Unterschiede mehr. Trotzdem gibt es Kriterien, auf die man beim Kauf neuer Geräte unbedingt achten sollte. Die größten Sparpotenziale liegen darin, dass man bedarfsgerecht kauft. Wer z.B. für einen Single-Haushalt zu große Geräte kauft, vergeudet selbst bei einem effizienten Geräte  wertvolle Energie, die er nicht wirklich nutzen kann.

Aber auch in der Nutzung selbst liegen große Potenziale. Der Stromverbrauch für Kühl- und Gefriergeräte beträgt z.B. im Haushalt in der Regel zwischen 10 bis 15 Prozent. Das ist ein beträchtliches Ausmaß. Sie wussten sicher, dass der schlechteste Standort des Kühlschranks neben dem Herd liegt. Bei einer Absenkung der Umgebungstemperatur um 1 °C im Jahresdurchschnitt kann der Stromverbrauch um rund 5 Prozent reduziert werden. Aber wussten Sie auch,  dass ein mit A+++ gekennzeichnetes Gerät im Durchschnitt 65 Prozent weniger Energie als ein A-Gerät verbraucht; und 50 Prozent weniger als ein A+ Gerät? Das bedeutet, dass ein A-Geräte kein energieeffizientes Topprodukt ist, auch wenn das auf den ersten Blick so wirken mag. Und wussten Sie, dass beim Kühlschrank häufig eine Innentemperatur von 6 bis 7 °C ausreicht? Wer die Temperatur zu niedrig einstellt, vergeudet also im Normalfall Energie.


Die Broschüre kann unter klimaaktiv@energyagency.at bestellt oder hier heruntergeladen werden.

Haushaltsgeräte

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Faktencheck


»Wäschetrockner



topprodukte.at
Haushalts-Quiz

Screenshot BizQuiz

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy