topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen Haushalt und Unternehmen für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Winter in Österreich – wie ein klimafreundlicher Skiurlaub gelingt

Die weiter anhaltende Corona-Pandemie sorgt dafür, dass ein Großteil der Österreicherinnen und Österreicher den Winterurlaub in der Heimat verbringen wird – angesichts der aktuellen Beschränkungen voraussichtlich aber wohl erst um Weihnachten herum oder Anfang des kommenden Jahres. Auch wenn dadurch potenzielle Flugreisen und damit eine Menge CO2-Emissionen entfallen, lässt sich bei der Planung des Skiurlaubs oder winterlichen Städtetrips noch viel für den Umweltschutz tun.


Skilift
Quelle: pixabay.com/liggraphy

Beschränkungen wegen Corona  

Den November über sorgt der von der Bundesregierung angekündigte zweite Lockdown für Ausgangsbeschränkungen sowie geschlossene Hotels in ganz Österreich – ausgenommen sind derweil nur Geschäftsreisen. Greifen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und beruhigt sich die Lage, dürften Urlaubsreisen um Weihnachten herum oder zu Beginn des kommenden Jahres wieder möglich sein.  


Zu Beginn der Überlegungen sollte stehen, ob man für die Anreise auf das Auto verzichten kann. Hier lassen sich – je nach zu fahrender Strecke und Fahrzeugtyp – zwischen 40 und 100 kg CO2 einsparen, wenn man mit dem Zug oder Bus anreist. Viele Wintersportorte und Hotels tragen dem Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit ihrer Gäste schon Rechnung, indem sie etwa einen Shuttledienst zum Bahnhof oder zur Skipiste bereitstellen. In einigen Fällen gibt es für Bahnreisende die Möglichkeit, für die Zeit des Aufenthalts ein Elektroauto zu leihen.  


Energiesparend reisen  

Die ÖBB unterstützen die Anreise ohne Auto übrigens mit ihrem „Von Haus zu Haus“-Service, bei dem das Gepäck von zu Hause abgeholt und direkt an das Reiseziel gebracht wird. Weitere Informationen rund um die intelligente Nutzung der energiesparendsten, saubersten und klimaschonendsten Verkehrsmittel finden sich auf der Plattform klimaaktiv mobil.  


Speziell beim Skiurlaub zählt eine bewusste Entscheidung für eine umweltfreundliche Region, in der etwa genügend Naturschnee vorhanden ist und auf Schneekanonen verzichtet wird, dazu. Eine erste Orientierung bietet hier das Gütesiegel Alpine Pearls, das mittlerweile 21 Urlaubsorte in fünf Alpenländern, darunter in Österreich, tragen. Hier steht ein Urlaub ohne eigenes Auto im Mittelpunkt. Dafür werden den Gästen neben Shuttlediensten auch Elektroautos, Fahrräder und E-Bikes oder kostenfreie Öffis zur Verfügung gestellt.  


Nachhaltige Freizeitbeschäftigungen  

Darüber hinaus werden die Skilifte hier oft mit Strom aus regenerativen Quellen betrieben. Auf die Piste dürfen nur so viele Skifahrer zeitgleich, wie es für den Berg erträglich ist. Zudem werden in den Alpine-Pearls-Regionen nachhaltigere Wintererlebnisse wie Fahrten mit dem Pferdeschlitten oder Schneeschuhwanderungen angeboten.  


Umweltfreundliche Hotels  

Bei der Auswahl einer möglichst umweltfreundlichen Unterkunft helfen das österreichische Umweltzeichen und das EU-Ecolabel weiter. Die Umweltzeichen Hotels ermöglichen einen umweltfreundlichen Urlaub, ohne dass die Gäste auf etwas verzichten müssten. Zu den Pflichten der mit dem Umweltzeichen ausgezeichneten Hotels gehören etwa der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser und Energie. Darüber hinaus sollen die Hotels auf saisonale Lebensmittel von regionalen Anbietern setzen und eine umweltfreundliche An- und Abreise garantieren. Ähnliche Vorgaben gibt es auch für die Vergabe des Ecolabels an umweltfreundliche Beherbergungen


topprodukte.at listet Umweltzeichen Hotels  

Die aktuelle topprodukte.at-Liste führt Umweltzeichen Hotels auf, die in der Nähe eines österreichischen Bergsportgebiets liegen. Um bei der Auswahl die möglichst autofreie Anreise miteinberechnen zu können, lassen sich die Hotels hier auch nach der Entfernung zu Bus und Bahn sowie zum Zentrum anordnen.  


Weitere Unterstützung bei der Suche nach einem nachhaltigen Winterurlaub in Österreich bietet die Plattform Bio-Hotels. Hier sind mehr als 90 Hotels gelistet, in denen man Wert auf biologische Lebensmittel, Regionalität und Nachhaltigkeit legt. Auch beim Österreichischen Alpenverein steht das Thema Umweltschutz im Mittelpunkt. Bei Reisen in die Bergwelt soll hier das ökologische Bewusstsein für sanfte Mobilitätskonzepte gefördert werden. Ein klimafreundlicher Urlaub ist etwa in den Bergsteigerdörfern des Alpenvereins möglich.


zurück zur Übersicht  |  Drucken

Faktencheck


»Wäschetrockner



Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy