Sie möchten Ihre Heizung optimieren oder tauschen?

Mit unseren unserer Checkliste und den Tipps finden Sie die richtige Antwort - von der Einstellung der Heizungsregelung, bis zum Tausch der Heizungspumpe oder dem Umstieg auf erneuerbare Wärme.

eine Frauenhand wirft eine Münze in ein Sparschwein auf einem Heizkörper

Quelle: iStock/AndreyPopov

Was immer gilt: Es muss nicht immer ein Heizungstausch sein!
Auch wesentlich einfachere und kostengünstigere Maßnahmen können die Energiekosten um bis zu 15% senken. In jedem Fall lohnt es sich, einen Blick in den Heizungskeller und auf die Heizkörper zu werfen. Folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, Energie und Geld zu sparen:

1. Brauche ich ein neues Heizsystem?

Hier finden Sie Infos, ob das momentan installierte Heizsystem Energiesparmöglichkeiten bietet und wo Sie unabhängige Beratung von ExpertInnen bekommen.

klimaaktiv Heizungscheck

Ihr Heizungs-Checker betrachtet anhand eines von klimaaktiv entwickelten, standardisierten Protokolls die bestehende Hauptheizung des Objektes auf ihre Energieeffizienz in allen Anlagenteilen (Wärmeerzeugung, Warmwasserbereitung, Regelung, Wärmeverteilung, Wärmeabgabe). Als Ergebnis erhalten Sie eine umfassenden Analyse Ihrer Heizungsanlage, eine Einschätzung, wie hoch der Handlungsbedarf ist sowie Empfehlungen, welche Maßnahmen Ihre Heizung verbessern könnten.

Hier geht es zum klimaaktiv Heizungscheck

Energieberatungsstellen der Bundesländer

Viele Energieberatungsstellen in den Bundesländern bieten gegen einen kleinen Kostenbeitrag einen verkaufsunabhängigen Check Ihrer Heizungsanlage an. So erhalten Sie einen Überblick, welche Maßnahmen Sinn machen, welcher Preis dafür angemessen ist und wo Sie Förderungen für die Optimierung erhalten.

Hier geht es zu den Energieberatungsangebote

Auch wenn Ihre bestehende Heizung noch nicht zwingend getauscht werden muss,  gibt es dennoch Möglichkeiten, den Energieverbrauch für das Heizen zu reduzieren.

Die klimaaktiv-Tipps zum Thema „Heizen“ finden Sie HIER

2. Welches Heizungssystem ist für mich optimal?

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Entscheidung für ein System berücksichtigen sollten.

klimaaktiv Heizungsmatrix

Welche Heizung am besten zu Ihrem Haushalt passt, finden Sie am leichtesten über die klimaaktiv Heizungsmatrix heraus. Hier werden verschiedene Heizungstypen bei verschiedenen Haushaltstypen verglichen.

klimaaktiv Broschüre „die richtige Heizung für mein Haus“

Eine Entscheidungshilfe und Überblick, welche Heizsysteme momentan am Markt verfügbar sind, bietet diese klimaaktiv Broschüre „die richtige Heizung für mein Haus“.

klimaaktiv topprodukte im Bereich Heizung/Warmwasser/Klima

Hier finden Sie einen Überblick über topeffiziente, qualitativ hochwertige

3. Wie viel wird die Heizung kosten?

Hier bekommen Sie einen Überblick, wie Sie die Kosten auf lange Sicht abschätzen können.

klimaaktiv Heizrechner

Wenn geklärt ist, welche Systeme sich für Ihren Haushalt grundsätzlich eignen, stellt sich gleich die Kostenfrage. Einen Vergleich, wie viel verschiedene Heizsysteme auf lange Sicht gesehen in Ihrem Haushalt kosten würden, können Sie mit dem „klimaaktiv Heizrechner“ machen:

Hier geht es zum „klimaaktiv Heizrechner“

Fördermöglichkeiten

In diesem Zusammenhang ist es natürlich auch interessant, welche Systeme von öffentlicher Seite gefördert werden können. Dabei hilft Ihnen der Förderwegweiser der österreichischen Energieagentur:

Hier geht es zum Förderwegweiser

4. Was muss ich beim Kauf und bei der Installation beachten?

Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen, damit Sie sicher und günstig zu Ihrer neuen Heizung kommen.

Wird das Vorhaben konkreter, ist der nächste Schritt die tatsächliche Erneuerung des Heizsystems. Da dieses Unterfangen aber einen relativen komplizierten Eingriff in die Haustechnik darstellt, ist es unerlässlich, ein vertrauenswürdiges und kompetentes Installateurunternehmen zu beauftragen. Die übliche Herangehensweise beim Kauf und bei der Installation eines neuen Heizsystems funktioniert folgendermaßen:

Kundenwunsch klären

Wer zahlt, schafft an – und entscheidet über die Qualität der Anlage. Was unter Qualität verstanden wird, muss vor jedem Auftrag klargestellt werden: Bedarfsermittlung und Formulierung der Bestellqualität

Angebote einholen

Die Ergebnisse der Anforderungsklärung sind Grundlage für die Einholung von Angeboten. Um die Preiswürdigkeit von verschiedenen Angeboten beurteilen zu können, müssen diese ausreichend detailliert und vergleichbar sein.

Bestes Angebot auswählen

Ist das Angebot vollständig? Bezieht sich das Angebot auf eine detaillierte Leistungsbeschreibung mit Angabe der technischen Spezifikationen? Werden die erwarteten Anforderungen erfüllt? Die nach Beantwortung dieser Fragen verbleibenden Angebote können nach verschiedenen finanziellen und ökologischen Kriterien bewertet werden.

Auftrag erteilen

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle Punkte entsprechend Ihren Anforderungen abgedeckt sind, erteilen Sie den Auftrag für das ausgewählte Angebot.

Abnahme protokollieren

Nach erfolgter Installation muss Zeit sein, um alle vereinbarten Punkte mit dem Installateur genau durchzugehen und das Ergebnis festzuhalten. Viele herkömmliche Abnahmeprotokolle enthalten nur einen Teil der für effiziente und hochwertige Anlagen relevanten Punkte.

Tipp für Profis: Einen umfassenden Ratgeber für diesen Prozess finden Sie in der klimaaktiv Qualitätslinie 1 „Heizkessel, Wärmeverteilung und -abgabe“

5. Kann ich auch mit meinem neuen Heizsystem Energie sparen?

Hier verraten wir Ihnen die klimaaktiv Optimierungstipps.

Ist das neue Heizsystem installiert, gibt es wie bei jedem Heizsystem immer noch Möglichkeiten, den Energiebedarf zu optimieren.

Die Tipps finden Sie HIER