topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Langlebige, reparierbare Elektrogeräte

Ganzheitliches Produktdesign schont die Umweltressourcen und vermeidet unnötige Abfallproduktion. (Gastbeitrag R.U.S.Z., S. Eisenriegler)



Quelle: R.U.S.Z

Elektroaltgeräte sind traditionell der am schnellsten wachsende Abfallstrom in der EU. Der permanent wachsende Verbrauch von Elektrogeräten hinterlässt nicht nur problematische Abfälle, sondern beansprucht auch ein ethisch nicht vertretbares Maß an mineralischen Rohstoffen auf Kosten kommender Generationen. Die Produktpreise werden irgendwann die ökologische und soziale Wahrheit sprechen müssen. Externe Effekte, die durch Ausbeutung der Rohstoffe in den Ländern des Südens und ArbeiterInnen in der  Produktion in Schwellenländern heute noch möglich sind, wird es morgen nicht mehr geben. Schon jetzt muten wir unserem Planeten weit mehr zu, als von diesem verkraftet werden kann: Die Weltbevölkerung wächst weiter, die Rohstoffe werden immer knapper und der Klimawandel schreitet voran. Der so genannte Welterschöpfungstag war im Jahr 2013 bereits im August. 

 

Das Reparatur und Service-Zentrum R.U.S.Z ist seit 15 Jahren ein Pionier-Unternehmen der Nachhaltigkeit: Bereits als sozialökonomischer Betrieb war das strategische Ziel arbeitsmarktpolitische Bedürfnisse mit ökologischen Notwendigkeiten zu verknüpfen. Das Mission-Statement "Länger nutzen statt öfter kaufen" weist auf die Bedeutung der Ressourcenschonung als Handlungsmaxime hin. Aktuell wird im R.U.S.Z am Gütesiegel für langlebige, reparierbare E-Geräte gearbeitet. 

 

Das Projekt „Positivliste für langlebige, reparierbare E-Geräte“ zeigt einen innovativen Weg aus diesem Dilemma: Es gibt nur Gewinner! Auch die Hersteller und der Elektrohandel sind daran interessiert, qualitativ hochwertige Produkte zu verkaufen. Im letzten Jahr konnten rund 250 einschlägige, redaktionelle Beiträge (z.B. ORF, Servus TV, ATV, auflagenstarke Printmedien, social media) zur Bekämpfung von Ressourcenverschwendung zu Lasten kommender Generationen veröffentlicht und damit ein wesentlicher Beitrag zur Bewusstseinsbildung in Richtung nachhaltiger Konsum geleistet werden. Das R.U.S.Z hat in Österreich die Themenführerschaft zu geplante Obsoleszenz und ist international vernetzt. Geplante Obsoleszenz ist das bewusste Einbauen von Schwachstellen in Produkte, um deren Lebensdauer zu verkürzen. In Extremfällen werden Sollbruchstellen eingebaut, die Geräte nach einer genau festgelegten Anzahl von Betriebsstunden außer Funktion setzen. „Es kann nicht sein, dass immer mehr Ressourcen verschwendet werden, um immer kurzlebigere Produkte mit immer höherem Werbeaufwand in den Markt zu drücken!“ meint Sepp Eisenriegler, Sozialökonom und Geschäftsführer des R.U.S.Z. 

 

Mit der bereits 2005 gemeinsam mit dem Österreichischen Normungsinstitut und anderen Partnern erarbeiteten österreichischen Norm und dem darin beinhalteten Ökodesign-Gütezeichen "ON CERT" für langlebige, reparaturfreundlich designte Elektrogeräte setzt die ONR 192102 einen international einzigartigen Anspruch. Darin werden erstmals Kriterien für Langlebigkeit festgelegt und auch dafür, wie ein Gerät konstruiert sein muss, damit man es überhaupt oder zumindest zu einem vernünftigen Preis reparieren kann. Mit diesen objektiven, transparenten Kriterien ist eine Grundlage für weitere Tests von Neugeräten geschaffen. Erst vor wenigen Monaten wurde unsere Norm vom Dachverband der deutschen Verbraucherorganisationen als Gutes Beispiel gegen geplante Obsoleszenz im Deutschen Bundestag präsentiert. Die ONR 192102 wird derzeit im Auftrag des Lebensministeriums im R.U.S.Z upgedatet. 

 

Ab 2014 werden am Markt angebotene Elektrogeräte nach den neuen Kriterien der ONR 192102 geprüft, eine Positivliste langlebiger, reparaturfreundlicher Produkte erstellt und über die Kommunikationskanäle von Projektpartnern und redaktionelle Beiträge elektronischer und Printmedien veröffentlicht. Diese Produkte sollen, wenn die Hersteller kooperieren, auch mit dem Ökodesign-Gütezeichen "ON CERT" für langlebige,  reparaturfreundlich designte Elektrogeräte am Produkt selbst ausgezeichnet werden und damit im Handel einen Wettbewerbsvorteil erhalten. Die Ergebnisse am "Testmarkt" Österreich werden von unserem Projektpartner, der in Deutschland eine Internetplattform zum Thema geplante Obsoleszenz betreibt (http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden/), auf Kompatibilität in Deutschland geprüft und danach unter Anderem über den EU-Dachverband für Sozialwirtschaft RREUSE in die EU-Mitgliedsstaaten weitergetragen.

 

Kontakt

R.U.S.Z – Verein zur Förderung der Sozialwirtschaft 

Lützowgasse 12-14 

1140 Wien 

E-Mail: office @ rusz.at

www.rusz.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Faktencheck


BizQuiz

Screenshot BizQuiz

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy