topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Heizung/Warmwasser/Klima >  Holzheizungen >  Pelletskessel-Brennwert
Zurück zur Produktliste   Drucken

Ratgeber Pelletskessel-Brennwert

topprodukte.at Ratgeber Pelletsöfen

Das kontrollierte Feuer eines Pelletofen im Wohnraum vermittelt Behaglichkeit, Wärme und Komfort. Der Pelletofen verbindet auf perfekte Art und Weise Tradition mit neuester Technologie. Einfachste Handhabung, automatischer Betrieb, günstiges und umweltfreundliches Heizen sind einige der vielen Vorteile die Pelletkaminöfen dem Nutzer bieten. Und dazu kann sich der Besitzer auch noch an einem formschönen Möbelstück erfreuen. Durch das attraktive Design sowie die vielfältige Farb- und Materialauswahl können Pelletöfen passend zum individuellen Einrichtungsstil ausgewählt werden.


Pellets sind kleine gepresste Säge- und Hobelspäne. Pellets dürfen nur aus naturbelassenem Holz hergestellt werden. Als Presshilfsmittel werde nur biogene Rohstoffe (Maismehl und Maisstärke) eingesetzt.

 

Pellets haben einen hohen Energiegehalt, einen sehr guten Heizwert und die Verbrennung erfolgt sehr umweltschonend.

 

Pellets bestehen aus einen nachwachsenden Naturprodukt. In Österreich wächst jährlich mehr Holz nach als genutzt wird. Für die Pelletsherstellung werden jedoch nur Späne aus der Holzverarbeitung verwendet. Durch den Ausbau der Produktionskapazitäten werden Versorgungssicherheit und Marktstabilität garantiert.

 

Die Qualität der Pellets ist wichtig. Pellets mit niedriger Restfeuchte haben einen hohen Heizwert und geringe Emissionen. Wenig Staub, gleichmäßige Länge, glänzend und glatt sind Merkmale für gute Pellets.

 

Die Pellets sollten nach ÖNORM M 7135 geprüft werden.

 

Geprüfte Pellets besitzen folgende Eigenschaften:

  • Heizwert mindestens 4,9 kWh/kg (2 kg Pellets entsprechen ca. 1 l Öl)

  • Schüttgewicht min. 650 kg/m3

  • Dichte 1,15 kg/dm

  • Wassergehalt max. 10,0%

  • Aschenanteil max. = 0,5%

  • Länge max. 30 mm

  • Durchmesser 6 mm

  • Abrieb max 2,3%

Holzpelltes werde meist in loser Form angeliefert und gelagert. Für Pellets-Kmainöfen sidn Holzpellets aber auch in handlichen Säcken von 15 bis 20 Kilogramm erhältlich.

 

Pelletöfen sind praktisch für die Übergangszeit zum Temperieren eines Raumes. Niedrigenergiehäuser können unter günstigen Bedingungen eventuell vollständig mit Pelletöfen beheizt werden.

 

Holzpelletöfen sind Einzelöfen mit einer Leistung von maximal 15 kW, hauptsächlich jedoch etwa 11 kW.

 

Mit Holzpelletöfen werden einzelne Räume beheizt. Holzpelletöfen mit einer Wassertasche können jedoch auch an die Zentralheizung angeschlossen werden und somit das gesamte Gebäude beheizen. Das Haus muss jedoch gut gedämmt sein, damit die Leistung des Pelletofens genügt.

 

Pelletkessel sind als Zentralheizungen konzipiert und können eine bedeutend höhere Leistung erbringen.


Systemtechnik der Pelletöfen:

Die Pellets werden von einem integrierten Vorratsbehälter mit einem Füllvolumen von 10 - 40 kg mittels einer Förderschnecke in einen Brenntopf befördert. Die Steuerung, das Herzstück des Pellet-Kaminofens, regelt je nach benötigter Wärmeleistung die Menge der Pellets über einen Schneckenmotor. Die Holzpellets im Brenntopf werden in der Startphase durch ein eingebautes Heizelement automatisch entzündet. Die Wärme wird über das Sichtfenster sowie über einen eingebauten Wärmetauscher mittels Konvektion an den Aufstellungsraum abgegeben. Einige Pelletofen-Hersteller verwendet für die schnellere Abgabe der Konvektionswärme ein zusätzliches Luftgebläse. Ist die gewünschte Raumtemperatur erreicht, stoppt der Pelletofen die Brennstoffzufuhr. In der Nachlaufzeit ziehen die restlichen heißen Abgase durch den angeschlossen Kamin ab. Wird der eingestellte Sollwert unterschritten, startet der Pelletofen wieder automatisch. Wird der Pelletofen als Zentralheizung eingesetzt, dann werden Pellet-Kaminöfen mit einer eingebauten Wassertasche verwendet (wasserführender Pelletofen). Durch diese Wassertasche werden je nach Modell ca. 80 - 90 % der gesamten Wärmeleistung über einen Pufferspeicher in das Heizsystem eingespeist. Durch den zusätzlichen Anschluss an einen Pellets-Lagerraum kann eine solche Pelletsheizung auch als vollautomatische Heizung dienen.

 

Infoplus

Organisationen

» BMLFUW

» Österreichische Energieagentur

 

Links

» klimaaktiv

 

Hinweis für Hersteller und Anbieter

Hersteller und Importeure von energieeffizienten Geräten, die den topprodukte.at-Auswahlkriterien entsprechen, jedoch nicht in den TopProdukte-Listen zu finden sind, können diese Produkte bei der topprodukte.at-Redaktion melden: redaktion@topprodukte.at