topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

Service > 

Die richtige Gerätenutzung

Die richtige Gerätenutzung: Geräteeinstellung und Nutzung von Powermanagementfunktionen

Auch hinsichtlich der richtigen Gerätenutzung gilt es einige Punkte zu beachten. Für die Einrichtung des Arbeitsplatzes ist zunächst auf den richtigen Bildschirmabstand (ca. 60-80 cm) und die richtige Höhe zu achten. Die Oberkante des Schirms sollte in etwa auf Augenhöhe sein, damit der Blick leicht nach unten gerichtet ist.


 
Quelle: shutterstock.com/wavebreakmedia

 

Helligkeit

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Helligkeit. Ist diese zu hoch eingestellt, wird neben dem Stromverbrauch auch das Auge stärker belastet und ermüdet rascher. Eine zu dunkle Einstellung führt allerdings ebenfalls zu Ermüdung. Die ideale Helligkeit variiert mit der Umgebungshelligkeit.



Gerät vom Netz nehmen

Verschiedene Monitore verfügen auch über einen so genannten Hardswitch, das heißt einen Schalter, der eine Komplettabschaltung erlaubt. Das Gerät wird damit komplett vom Netz getrennt und es wird dementsprechend kein Strom verbraucht. Für Geräte, die diese Möglichkeit zur Komplettabschaltung nicht bieten, kann alternativ eine schaltbare Steckerleiste eingesetzt werden.


Richtige Einstellungen der Energiemanagementfunktionen

Eine weitere Möglichkeit zur Minimierung des Energieverbrauches bieten Powermanagementoptionen, die über den PC eingestellt werden können. Damit kann festgelegt werden, nach wie viel Minuten im Standby-Betrieb der Monitor abgeschaltet wird. Empfehlenswert sind hier Einstellungen zwischen 5 und 15 Minuten.


Früher wurden vielfach auch so genannte Bildschirmschoner verwendet, um das Einbrennen bei Röhrenmonitoren zu verhindern. Dies ist bei LCD-Bildschirmen nicht mehr erforderlich. Bildschirmschoner sollten heute daher vermieden werden, da sie teilweise die Standby-Funktionen unterdrücken und damit den Stromverbrauch erhöhen.


Zusatzfunktionen wie Lautsprecher oder Webcam können den Strombedarf weiter erhöhen und sollten daher nach Möglichkeit bei Nichtverwendung abgeschaltet werden.


Faktencheck


»Wäschetrockner



topprodukte.at
Haushalts-Quiz

Screenshot BizQuiz

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy