topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Gönnen Sie auch Ihren Hausgeräten ein bisschen Urlaub

 

Die für Viele schönste Zeit des Jahres steht bevor. Abschalten sollten im Urlaub aber nicht nur Sie, auch bei Ihren elektrischen Geräten kann sich das lohnen. Viele davon verbrauchen nämlich auch dann Energie, wenn Sie nicht da sind.


leerer Kühlschrank
Quelle: BMNT/Paul Gruber

Trennen Sie während Ihres Urlaubes am besten alle unbenutzten Geräte komplett vom Netz. Geräte, die Sie garantiert nicht brauchen, wenn Sie verreist sind, müssen nicht im Standby-Betrieb verharren. TV-Gerät, Playstation, Musikanlage und WLAN-Router können ganz einfach vom Netz getrennt werden; ebenso Computer, Ladegeräte, Kaffeemaschinen und Durchlauferhitzer.

 

Dadurch sparen Sie Stromkosten und schonen die Umwelt. Ein zusätzliches Plus: Die empfindliche Elektronik der Geräte wird auch bei eventuellen Blitzeinschlägen geschützt.

 

Und was ist mit dem Kühlschrank?

Mit ein bisschen Planung stellt auch das Abschalten des Kühlschranks, im Normalfall einer der größten Stromverbraucher eines Haushalts, keine größeren Probleme dar. Sie können die Zeit vor Ihrem Urlaub dazu nutzen, den Kühlschrank zu leeren, abzutauen und zu reinigen. So müssen Sie keine Lebensmittel wegwerfen, können den Kühlschrank ausgeschalten in der Wohnung zurücklassen und haben bei Ihrer Rückkehr ein sauberes Gerät. Außerdem haben Sie damit gleich auch schon die jährliche Grundreinigung erledigt. Achtung: lassen Sie die Kühlschranktüren des ausgeschalteten Geräts unbedingt offen, ansonsten erwartet Sie eine sehr übel riechende Überraschung.

 

Nachdem es zum Thema immer wieder Diskussionen gibt: Auch wenn man den erhöhten Energiebedarf beim Neustart eines Kühlschranks miteinbezieht, würde es sich aus energetischer Sicht theoretisch bereits ab einem Tag Abwesenheit lohnen, einen leeren Kühlschrank auszuschalten. Dies ist natürlich nicht praxistauglich. Als Faustregel (für gefüllte Kühlschranke) gilt: Ist eine längere Abwesenheit geplant (z.B. ein Monat und mehr), ist Leeren und Abschalten in jedem Fall anzuraten. Geht’s aber nur um eine herkömmliche Urlaubsdauer von zehn bis vierzehn Tagen, dann hängt die Entscheidung sehr stark vom Alter des Geräts ab: Moderne, energiesparende Kühlschränke können ein paar Tage ohne „Reue“ auf niedrigster Stufe weiterlaufen, ältere Modelle sollte man schon eher abschalten.

 

Besonders energieeffiziente Geräte finden Sie in unseren bekannten Topprodukte-Listen.

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Faktencheck


topprodukte.at
Haushalts-Quiz

Screenshot BizQuiz

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy