topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Wasser sparen für Fortgeschrittene  

Wasser sparen ist schon längst in allen Köpfen. Wer lässt denn beispielsweise noch das Wasser während des Zähneputzens laufen? Doch abgesehen von den Klassikern zum Thema Wassersparen, gibt es noch mehr Tipps und kleine Helfer, die Fortgeschrittenen beim Wassersparen helfen.



Bild von einem Duschkopf.
Quelle: shutterstock.com/johnfoto18

Und wer nicht nur Wasser, sondern auch Warmwasser spart, spart gleichzeitig Energie: Während ein 4-Personen-Haushalt ohne elektrische Warmwasserbereitung 3.200-4.400 kWh/Jahr Strom verbraucht, benötigt ein Haushalt mit elektrischer Warmwasserbereitung 6.000-7.600 kWh/Jahr. 1


Rund 29% des täglichen Wasserverbrauches entfallen auf Duschen oder Baden. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 135 Liter pro Tag und Kopf ( 2) in Österreich steckt hier erhebliches Einsparpotenzial. Und  weil nur die wenigsten den Sprung ins kalte Wasser wagen, kann hier gleichzeitig auch einiges an Energie gespart werden.


Grundsätzlich können durch Duschen statt Baden täglich viele Liter Wasser gespart werden: Für ein Vollbad benötigt man durchschnittlich 120 bis 150 Liter Wasser, je nach Größe der Badewanne, während bei einer Dusche mit einem herkömmlichen Duschkopf für fünf Minuten 60-75 Liter ausreichen. Ein weiterer einfacher Tipp zum Wassersparen lautet natürlich: Kürzer Duschen. Verkürzt man die tägliche Dusche um eine Minute, spart man auf das Jahr gerechnet fast 5000 Liter Wasser ein.


Wer den Überblick über den eigenen Wasserverbrauch beim Duschen behalten will oder seine Dusch-Best-zeit optimieren will, findet dabei Unterstützung in Form eines Duschtimers mit Alarm oder auch mit einer Wasserverbrauchsanzeige, die man direkt an den Duschschlauch anstecken kann. Wer jedoch nicht auf ein ausgiebiges Duschvergnügen verzichten will, kann auch noch auf andere Art Warmwasser einsparen: Mit geringem Aufwand lassen sich Wasserspargeräte einbauen, die sich auf Grund der eingesparten Wasser- und Heizkosten, meist schon nach einem Jahr bezahlt machen. Während durch einen herkömmlichen Duschkopf 12-15 Liter Wasser pro Minute fließen, benötigt ein Wassersparduschkopf für ein  vergleichbar  angenehmes Duscherlebnis  nur  rund  9  Liter. Das Prinzip ist ganz einfach -  im Duschkopf ist ein spezieller Filter eingebaut, der durch Beimischen von Luft die Durchflussmenge des Wassers reduziert. Der Unterschied ist kaum spürbar und es entsteht kein Komfortverlust.                           

              

Warmwasserbereitung muss nicht immer elektrisch erfolgen. Mithilfe von Sonnenkollektoren kann man dafür die Sonnenenergie nutzen. So kann der Bedarf an elektrischer Energie zur Warmwasserbereitung erheblich reduziert werden.


Eine andere Tätigkeit, bei der täglich Wasser gespart werden kann, ist das Geschirrspülen. Man glaubt es ja kaum, aber mit Hilfe eines Geschirrspülers wird weniger Wasser und damit weniger Energie zum Aufbereiten des Warmwassers verbraucht als beim händischen Geschirrspülen (vorausgesetzt das Gerät läuft voll beladen). Für alle, die keinen Geschirrspüler haben, gibt es trotzdem einen einfachen Weg Wasser zu sparen und das Geschirr trotzdem sauber zu bekommen: Für den Wasserhahn gibt es Strahlregler, durch die weniger Liter Wasser pro Minute fließen. Der Strahl ist weicher als bei herkömmlichen Hähnen, wodurch auch das Spritzen beim Abwaschen reduziert werden kann.


Wasser und Energie kann man außerdem mit effizienten Geräten vor allem mit Hilfe des Eco-Programms sparen. Das dauert zwar sowohl bei Waschmaschinen als auch bei Geschirrspülern länger als das Standard Programm, verbraucht aber deswegen nicht mehr, sondern weniger Energie und Wasser.


1 topprodukte.at Energiespartipps 

2 https://www.bmlfuw.gv.at/wasser.html


zurück zur Übersicht  |  Drucken

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio


topprodukte des Monats

» Produktempfehlung des Monats

topprodukte des Monats - Staubsauger

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter 
klimaaktiv@energyagency.at.


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!



Tools

 

Schnappen Sie sich stromsparende Haushaltsgeräte und sparen Geld. Mit der ecoGator App finden Sie topprodukte auch mobil!



topprodukte.at Partner: