topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

LED-Spots – die zeitgemäße Alternative zu Halogenlampen

Spotlampen erfreuen sich für verschiedenste Anwendungen in Badezimmer, Küche und Wohnzimmer zunehmender Beliebtheit. War bis vor kurzem noch die Auswahl überwiegend auf Halogenlampen eingeschränkt, so sind heute für viele Zwecke LED-Spots  Produkte der Wahl. Unser aktueller Produkttest nimmt verschiedene aktuell angebotene Lampenmodelle unter die Lupe.


LED Spots
Quelle: shutterstock.com/Fotokostic

Halogenspotlampen können heute zunehmend als Auslaufmodelle bezeichnet werden. LEDs haben eine mindestens fünf- bis zehnfach längere Lebensdauer und benötigen 80-90% weniger Energie. Über die Gebrauchsdauer einer LED hinweg betrachtet können so bis zu 100 € an Stromkosten eingespart werden.


Weniger praxistauglich sind derzeit noch LED-Lampen mit Pin-Sockeln als Ersatzlampen für eingebaute Spots (z.B. Einbauspots in Badezimmer- und Küchenmöbeln und Decken). Die dafür verfügbaren LED-Produkte sind häufig zu groß und passen nicht in die eingebauten Halogen-Reflektoren.


Unser aktueller Lampentest befasst sich deshalb  mit den Hochvolt-Spotlampen (GU-10 Sockel) und prüft gängige Produkte, die derzeit im Elektro-, Möbel- und Lebensmittelhandel angeboten werden.


Was wurde getestet?

Getestet wurden Lampen der Marken Xavax, Philips, Globo, Eglo, IKEA, Obi, Simpex, Briloner und Paulmann. Ausgewählt wurden Produkte mit einer Helligkeit von ca. 250 bis 500 Lumen, was in etwa Halogenspotlampen mit 35-50 Watt Leistung entspricht. Die kräftigeren LED-Spots mit mehr als 400 Lumen geben sogar deutlich mehr Licht als ein 50W Halogenspot. Allerdings nimmt die Helligkeit von LEDs im Laufe der längeren Lebensdauer wiederum um bis zu 30% ab.


In diesem Test wurden die Helligkeit, Lichtfarbe (Farbtemperatur), Farbwiedergabe und die Energieeffizienz der Produkte geprüft. Hinsichtlich Preisniveau sind sämtliche Lampen mit Ausnahme des Modells von Briloner bereits für weniger als 10 € (5 – 9 €) zu haben. Der im Vergleich zu den Halogenspots etwas höhere Einkaufspreis amortisiert sich im Betrieb sehr rasch.


Die Testergebnisse


Lampenhelligkeit (Lichtstrom)

Die von den Herstellern deklarierte Lampenhelligkeit konnte im Test für mehrere Lampenmodelle nicht bestätigt werden. Das Model von Globo lieferte 18% weniger Licht als vom Hersteller angegeben. Die Herstellerdeklaration ist somit nicht akzeptabel. Drei weitere Lampenmodelle zeigten eine um 10 bis 15% geringere Helligkeit als deklariert. Ein Lampenmodell (Obi-LED) gab hingegen wiederum um 20% mehr Licht ab als auf der Verpackung angeführt. Das kann ebenfalls unerwünscht sein, wenn beispielsweise unterschiedliche Produkte in einer Leuchte kombiniert werden und eine gleichmäßige Helligkeit der Lampen erforderlich ist. Nur die Modelle von Xavax, Philips, Paulmann und Briloner entsprachen relativ genau den Herstellerangaben.  


Lichtfarbe (Farbtemperatur)

Die Lichtfarbe gibt an, ob ein Produkt warmweißes, neutralweißes oder kaltweißes Licht abgibt. Sämtliche Lampenmodelle entsprachen den Herstellerangaben. Betont warmweißes Licht bieten die Produkte von IKEA, SIMPEX und Paulmann. Immer noch warmweiß mit einer leichten Tendenz ins neutrale Weiß sind die Produkte von Xavax, Eglo, Globo und Briloner. Eher für das Heimbüro oder den Schreibtisch geeignet sind schließlich die neutralweißen Produkte von Philips und Obi-LED.


Farbwiedergabe

Die Farbwiedergabe einer Lampe ist ausschlaggebend dafür, wie gut und natürlich die Farben der Umgebung wiedergegeben werden. Diesbezüglich hat sich insbesondere das Produkt von IKEA positiv hervorgetan und erreichte als einziges eine sehr gute Farbwiedergabe (Ra>90). Recht gute Figur machten im Weiteren die Produkte von Philips und Xavax (Ra ca. 85). Die weiteren Produkte lagen eher im Standardbereich.


Energieverbrauch/Energieeffizienz

Hinsichtlich Energieeffizienz reihten sich die Produkte im Bereich zwischen 55 Lumen/Watt und rund 80 Lumen/Watt ein und fallen übereinstimmend mit der Deklaration allesamt in die Effizienzklasse A+. Unter den „echten“ Spotlampen bietet das Modell von Obi die beste Energieeffizienz.


Empfehlung

Mit Ausnahme der Lampe von Globo, die wesentlich weniger Licht abgibt als vom Hersteller angegeben, zeigen alle Modelle eine befriedigende bis gute Performance, allerdings mit gewissen Einschränkungen, was die konkrete Anwendung betrifft. Die sehr breit strahlenden Lampen von Briloner und Eglo sind für akzentuierte Spotbeleuchtung nicht geeignet. Bei der Lampe von Eglo, die einen sehr breiten Abstrahlwinkel von über 90° hat, fehlt sogar ein diesbezüglich vorgeschriebener Vermerk auf der Verpackung.


Die neutralweißen Lampenmodelle von Obi-LED und Philips eignen sich primär für Schreibtisch und „Büroanwendungen“. Die Produkte von Globo, Eglo und Obi sind für Anwendungsbereiche mit häufigem Schalten (z.B. WCs und Gänge ohne Außenlicht) weniger geeignet. Wer überdies eine dimmbare Lampe benötigt, muss zwischen den Produkten von IKEA, Philips oder Simpex wählen.


» Zu den Testergebnissen

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio


topprodukte des Monats

» Produktempfehlung des Monats
topprodukte des Monats, Waschmaschinen von Miele, Bauknecht und AEG

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter 
klimaaktiv@energyagency.at.


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!



Tools

 

Schnappen Sie sich stromsparende Haushaltsgeräte und sparen Geld. Mit der ecoGator App finden Sie topprodukte auch mobil!



topprodukte.at Partner: