topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Effiziente Kühlung von Getränken und Lebensmitteln im gewerblichen Bereich

Mit effizienten Geräten können Sie über die Nutzungsdauer gerechnet mehrere tausend Euro einsparen!


Quelle: ProCold

Geräte zur Getränke- und Lebensmittelkühlung werden im Dienstleistungssektor verbreitet eingesetzt und finden sich beispielsweise im Lebensmittelhandel, der Gastronomie sowie im Verkehrssektor (Bahnhöfe, Flughäfen etc.) in großer Zahl.

Trotz der enormen Verbreitung gewerblicher Kühl- und Tiefkühlgeräte in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wurde dem Energieverbrauch und den damit verbundenen Betriebskosten bislang nur relativ wenig Beachtung geschenkt. Der überwiegende Teil der heute genutzten Geräte ist nicht energieeffizient und verursacht für die gewerblichen Anwender unnötig hohe Kosten. Im Gegensatz zu Haushaltskühlgeräten hat sich ein effizientes Produktdesign im Bereich der gewerblichen Kühlung noch nicht durchgesetzt. Umso wichtiger bzw. lohnender ist es für gewerbliche Nutzer, bei der Gerätebeschaffung gezielt auf energiesparende Geräte zu achten.


Im Gastronomiebereich können durch die Verwendung effizienter Geräte über die Nutzungsdauer der Produkte gerechnet 1.000 - im Extremfall bis zu 10.000 Euro - pro Gerät eingespart werden! In größeren Restaurants und Hotels mit ausgedehnten Barbereichen und Küchen lassen sich aufgrund der großen Zahl von Geräten daher beträchtliche Kosten einsparen. Hinzu kommen noch weitere Einsparpotenziale bei Minibars. Beispiele für Einsparungen sind in der angefügten Tabelle zusammengestellt.

Verkaufskühl- und -tiefkühlgeräte im Lebensmittelhandel und im Servicesektor allgemein verbrauchen heute im Durchschnitt ebenfalls sehr viel Energie. Hinzu kommt, dass insbesondere offene Geräte ohne Türe oder Deckel besonders ineffizient sind. Im Lebensmittelhandel wurde lange die Sichtweise vertreten, dass geschlossene Geräte eine  größere Barriere für Konsumenten darstellen. Mittlerweile sind viele Supermarktketten jedoch dazu übergegangen, ihre offenen Kühlregale und Tiefkühlinseln sukzessiv durch geschlossene Kühlmöbel zu ersetzen und auch im Bereich der Einzelgeräte werden vermehrt geschlossene Kühlschränke und Truhen mit Glasdeckel oder Glastüre eingesetzt. Die Tabelle veranschaulicht die dramatischen Einsparungen, die zum einen durch den Einsatz geschlossener Geräte, zum anderen jedoch auch durch die Wahl besonders effizienter Geräte ergibt. Die Kosteneinsparungen liegen je nach Gerätetyp über den Produktnutzungszyklus hinweg betrachtet bei bis zu mehreren Tausend EUR.


Für einen Getränkekühler mit etwa 340l Fassungsvermögen ergeben sich über 8 Jahre Nutzung gerechnet ca. 6.947 € Energiekosten für die offene Regalvariante im Vergleich zu 2.230 € für einen geschlossenen Glastürkühlschrank. Damit sind die möglichen Einsparungen allerdings noch längst nicht ausgeschöpft. Wer heute bereits geschlossene Geräte einsetzt, kann ebenfalls noch erheblich einsparen, wenn er entsprechend energiesparende Geräte wählt. So können über eine Nutzungsdauer von 8 Jahren mit sehr effizienten Geräten bei Getränkekühlern beispielsweise 1.346 € über die Produktlebensdauer eingespart werden.


Vergleich offene und geschlossene Getränkekühler sowie topeffiziente Geräte


 

 Offenes Impulsregal
 Glastür-Kühlschrank Glastür-Kühlschrank

 Effizienz

 sehr ineffizientes gerät
 typisches Gerät
 topprodukt

 Kältemittel

 R404A (klimaschädlich)
 R134A (klimaschädlich)
 R600a (klimafreundlich)

 Nutzinhalt

 324 Liter
 350 Liter
 346 Liter

 Energieverbrauch kWh/Jahr

 6.753 2.168 859

 Stromkosten in 8 Jahren

 6.947 2.230
 884

Ähnliche Einsparpotenziale von tausend bis zu mehreren tausend Euro ergeben sich bei Kühl- und Tiefkühlgeräten für den Gastronomiebereich.


Weiteres Augenmerk beim Gerätekauf sollte man auf das Thema Kältemittel legen. Umweltfreundlichen Kältemittel mit sehr geringem Treibhausgaspotential wie R600 (Isobutan) und R290 (Propan) sind bei den Haushaltskühlgeräten seit langer Zeit Standard und sollten daher auch bei den gewerblichen Kühlgeräten stärker nachgefragt werden.  Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Kältemittel. Die Daten zeigen, dass gängige Kältemittel wie R134a und R404a eine bis zu viertausendfach höhere Treibhausgaswirksamkeit haben wie natürliche Kältemittel.


Wie findet man energiesparende umweltfreundliche Geräte für den gewerblichen Anwendungsbereich?


Das war bislang für Einkäufer im gewerblichen Bereich keine einfache Frage, da im Gegensatz zu Haushaltskühlgeräten für Geräte für den gewerblichen Anwendungsbereich bislang keine internationalen Vorschriften für eine einheitliche Energieverbrauchsdeklaration bestehen. Ein entsprechendes Energielabel befindet sich erst in Vorbereitung. Verlässliche Informationen zum Energieverbrauch wurden daher bislang nur über Informationsservices in einzelnen EU-Ländern sowie insbesondere in Verbindung mit Förderprogrammen angeboten.


Das neue internationale Projekt ProCold bietet in Zukunft Informationen in 8 EU-Ländern. Die Energieverbrauchsdeklaration entspricht bereits den vorgesehenen Entwürfen im Rahmen des EU-Labels. Die in Österreich empfohlenen Produkte finden Sie auf b2b.topprodukte.at, wo auch die wichtigsten Gerätekategorien im Gastronomiebereich und im Bereich der Verkaufskühlgeräte erfasst werden.


Zu den Produktlisten:

» Getränkekühler

» Eiscremetruhen


zurück zur Übersicht  |  Drucken

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio


topprodukte des Monats

» Produktempfehlung des Monats
topprodukte des Monats, Waschmaschinen von Miele, Bauknecht und AEG

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter 
klimaaktiv@energyagency.at.


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!



Tools

 

Schnappen Sie sich stromsparende Haushaltsgeräte und sparen Geld. Mit der ecoGator App finden Sie topprodukte auch mobil!



topprodukte.at Partner: