topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Die Fußball-EM live im Wohnzimmer – Was TV-Geräte bieten und worauf Sie beim Kauf achten sollten

Die Fußball-EM naht und in so manchem Haushalt steht wieder die Entscheidung an, welches neue TV-Gerät das Wohnzimmer schmücken soll. Die TV-Hersteller werben mit vielen neuen Funktionen, die noch aufregenderes Fernsehvergnügen versprechen sollen. Aber auf was kommt es beim Kauf tatsächlich an und auf welche Produktmerkmale sollte besonders geachtet werden? Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.        


Bub mit Fußball schaut gespannt ein Fußballmatch im Fernsehen.
Quelle: shutterstock.com/wavebrakemedia


Trend zur Größe Ein Blick auf das heutige Marktangebot zeigt eindeutig: Der Trend zu größeren Bildschirmformaten hält an. Das weitaus größte Angebot an Fernsehern ist heute im Segment 46 bis 55 Zoll zu finden. Welches Format ist nun allerdings für den eigenen Haushalt das richtige?


Diese Frage lässt sich nicht so pauschal beantworten, sondern hängt natürlich auch von den Sehgewohnheiten und vom Raumangebot in der eigenen Wohnung ab. Nutzt man noch häufig Programme, die nicht in HD-Qualität ausgestrahlt werden, ist nach wie vor auch der Abstand zum Bildschirm wesentlich, d.h. bei einem  55“ Bildschirm müsste man bereits einen Abstand von rund  3,5 bis 4 m einhalten, der sich nur in einem geräumigen Wohnzimmer realisieren lässt. Werden fast ausschließlich HD-Programme konsumiert, ist ein relativ geringer Abstand von rund 2,5 m durchaus ausreichend und man kann entsprechend zu einem größeren Schirm greifen. Gerade für Spielfilme, Dokumentarfilme aber auch für Sportübertragungen ist ein größeres Format natürlich verlockend - wer möchte nicht ein kinoähnliches Erlebnis im eigenen Wohnzimmer genießen. Wie steht es allerdings bei großformatigen Geräten hinsichtlich des Energieverbrauchs? Handelt es sich hierbei um Energieschleudern, die den Stromverbrauch im Haushalt deutlich in die Höhe treiben?


Diesbezüglich kann heute zumindest teilweise Entwarnung gegeben werden. Auch bei Großformaten werden heute ausschließlich Geräte angeboten,  die deutlich sparsamer mit Energie umgehen als Plasmabildschirme früherer Generationen. Dies rührt überwiegend daher, dass heute anstatt der ineffizienten Plasmatechnologie fast ausschließlich LCD-Bildschirme mit LED-Technologie eingesetzt werden. Wenn man ein wirklich effizientes Gerät erstehen will, ist beim Kauf allerdings dennoch entsprechende Umsicht geboten. Im heute recht beliebten Segment der 46-55 Zoll Geräte variiert der Energieverbrauch zwischen ca. 50 Watt und über 120 Watt im Standardbetriebsmodus. In anderen einstellbaren Betriebsmodi können gut und gerne nochmals 50% hinzukommen. Das bedeutet man liegt dann gegebenenfalls bei Verbrauchswerten jenseits der 170 Watt.


Einen Überblick über die aktuell verfügbaren topeffizienten Geräte im österreichischen Markt finden Sie in unserer topprodukte-Datenbank.


Qualität, Design und Funktionalität

Hinsichtlich Bildqualität empfiehlt sich in erster Linie ein Check der Geräte direkt im Geschäft. Gerade bei TV-Geräten bietet es sich an, sich die Bildqualität im Shop demonstrieren zu lassen. Eine weitere gute Informationsmöglichkeit vor dem Kauf bieten Produkttests.


Bezüglich Design werden seit einiger Zeit auch Geräte mit gebogenem Bildschirm (so genanntes Curved Design) intensiv beworben. Experten sind sich jedoch einig, dass dieses Design für den Betrachter nur beschränkt Vorteile bringt. Um mittels dieser Technologie einen etwas räumlicheren Bildeindruck gewinnen zu können, muss der Betrachter immer in idealem Abstand zentral zum Bildschirm positioniert sein. Das ist in der Praxis häufig nicht der Fall. Auch die vierfache Bildauflösung bei sogenannten 4K-Geräten bringt vorläufig kaum Zusatznutzen, da keine TV-Programme und bislang nur wenige Filme mit dieser Auflösung angeboten werden. Ähnliches gilt für die 3D-Funktionalität, die in der Praxis zumeist auch nur recht selten genutzt wird.


Weitere relativ junge Features, die von den Herstellern intensiv beworben werden, sind die sogenannte HDR (High Dynamic Range), eine Technologie die Geräte mit besonders großem Kontrastverhältnis und Farbraum ausstatten soll. Vorläufig verfügen jedoch nur hochpreisige Geräte über diese Technologie, deren Vorzüge laut Tests bislang auch nur unter gewissen Bedingungen zur Geltung kommen. Viele Geräte verfügen heute auch über Sprachsteuerung bzw. können vom Mobiltelefon aus gesteuert werden.


Abseits dieser für den durchschnittlichen Anwender heute nur mäßig nützlichen Funktionen und Bildverarbeitungstechnologien, sollten ein paar weitere Kriterien bei der Produktauswahl berücksichtigt werden. Dazu zählen beispielsweise Schnittstellen oder Kartenslots. Sollen unterschiedliche kostenpflichtige Programme genutzt werden, sind unter Umständen rasch mal zwei Kartenslots für die Freischaltung erforderlich. Eine ausreichende Zahl von Anschlüssen ist auch für HDMI und USB ein Thema. Will man mehrere Geräte, wie beispielsweise einen Mini-PC, ein Soundmodul, DVD-Player etc. nutzen oder Sticks und die Videokamera parallel als Datenquellen nutzen, so machen sich mehrere HMDI und USB-Schnittstellen bezahlt und sind beispielsweise 4 Anschlüsse je Kategorie kein Luxus. Bei den heutigen Geräten in  flachem Design sind die Schnittstellen teilweise auch in externe Verbindungsgeräte ausgelagert.


Zum topprodukte.at Gewinnspiel


Zu den topprodukte.at TV Listen

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio


topprodukte des Monats

» Produktempfehlung des Monats

topprodukte des Monats - Staubsauger

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter 
klimaaktiv@energyagency.at.


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!



Tools

 

Schnappen Sie sich stromsparende Haushaltsgeräte und sparen Geld. Mit der ecoGator App finden Sie topprodukte auch mobil!



topprodukte.at Partner: