topprodukte.at bei FacebookSocial Media:
Bereiche

Wählen Sie hier zwischen 'Haushalt' und 'Unternehmen' für themenspezifische Seiteninhalte und Produktkategorien

Services
Kontakt

Wünsche, Anregungen, Kritik und Bestellungen von Informationsmaterial:
E-Mail: office@topprodukte.at

zurück zur Übersicht  |  Drucken

1. Spritsparwettbewerb mit Elektrofahrzeugen

Bei strahlendem Sonnenschein stellten sich die TeilnehmerInnen der Herausforderung, mit Elektrofahrzeugen eine festgelegte Strecke im öffentlichen Verkehr mit dem geringsten Verbrauch zurückzulegen.


Quelle: Georg Lembergh

Bei diesem Wettbewerb konnten Rekordwerte von 6,8 kWh/100 km – umgerechnet weniger als ein Liter Diesel pro 100 Kilometer –  erzielt werden.    

 

Der von movin4life organisierte Wettbewerb fand in Kooperation mit klimaaktiv mobil, der Spritspar-Initiative des BMLFUW, statt. Die TeilnehmerInnen lernten an diesem Tag mehr über die richtige Handhabung und das Energiesparpotenzial von Elektrofahrzeugen kennen. Zertifizierte Spritspartrainer unterstützen dabei mit praktischen Tipps und begleiteten die TeilnehmerInnen während der Wettbewerbsrunden.    

 

Die Sieger des Wettbewerbs   

Christian Thonauer, Geschäftsführer von C+M/ Components & Machines erreichte den Sieg mit einer Leistung von 6,8 kWh/100 km und gewann den Hauptpreis: ein Wochenende im Hotel Steirerhof in Ramsau am Dachstein. Den zweiten Platz mit dem identen Verbrauch von 7 kWh bei gleicher Geschwindigkeit teilen sich Wolfgang Kirchweger von der Firma Büsscher und Robert Hofer von der Firma Hasiner. Knapp dahinter mit einem Verbrauch von 7,1 kWh belegt Stephan Lippert von Raiffeisen Bank International den dritten Platz.   

 

Auch Bundesminister Andrä Rupprechter zeigt sich erfreut über die Leistungen der Teilnehmer: "Der heutige Energiespar-Wettbewerb hat eindrucksvoll gezeigt, welches Potential die energieeffiziente Fahrweise in Kombination mit Elektrofahrzeugen für den Klimaschutz im Verkehrsbereich bietet. Daher unterstützen wir mit klimaaktiv mobil Spritspar-Trainings für Betriebe, Gemeinden und Verbände sowie die Anschaffung von Elektrofahrzeugen mit der attraktiven Förderpauschale. Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen und Gratulation an die Sieger des Energiespar-Wettbewerbs 2014."    

 

klimaaktiv mobil Förderangebote   

Im Rahmen von klimaaktiv mobil können Betriebe, Gemeinden und Verbände eine Förderung für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen beantragen. Reine Elektrofahrzeuge werden mit bis zu € 4.000, Fahrzeuge mit Reichweitenverlängerer (Range Extender) und Plug-In Hybridfahrzeuge mit bis zu € 3.000 gefördert.     Für die Teilnahme von MitarbeiterInnen an einem ganztägigen Spritspar-Training mit intensivem Praxisteil steht ein Kostenzuschuss von € 25,- pro TeilnehmerIn zur Verfügung.

 

Zu den Produktlisten:

» E-PKWs

» E-Nutzfahrzeuge

» Pedelecs (Tests 2013)

» E-Mopeds

» E-Motorräder

 

Weitere Informationen zum Thema Elektromobilität finden Sie auf klimaaktiv.at/mobilitaet

zurück zur Übersicht  |  Drucken

Faktencheck


BizQuiz

Screenshot BizQuiz

Reparaturratgeber

» Hier geht's zum Reparaturratgeber


Quelle: shutterstock.com/Africa Studio

Ratgeber

» Ratgeber zu Lampen, Haushaltsgeräten und TVs

 Newsletter

Sie möchten den topprodukte.at Newsletter direkt in Ihr Postfach bekommen oder haben eine Ausgabe versäumt?

» Hier finden Sie alle Ausgaben des topprodukte.at Newsletter

» Anmeldung unter klimaaktiv.at


Kids-Corner

» Mit den Top-Energie-Detektiven die Welt der Energie entdecken!





topprodukte.at Partner:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy